Bernhard Hinske Tenbrink gewinnt das Doppelkopftunier des Schützenvereins

Der Schützenverein hatte am Freitag, den 02.03.2018 zu 20 Uhr in die Gaststätte Ritter zum Doppelkopftunier geladen.
Nach 3 Runden mit je 8 Spielen standen die Sieger des Abends fest. Bernhard Hinske Tenbrink gewann das Tunier, die weiteren Paltzierten waren Bernhard Steverding und Werner Robert.
Allen Teilnehmern machte der Abend viel Spaß, so dass auch im nächsten Jahr eine Doppelkopftunier ausgerichtet wird.
Zum Abschluss bedankte sich der Vorsitzende Bernd Mesken bei den Organisatoren Klaus Robert Koppert und Alexander Rathmer für den gelungen Abend.
 
Doppelkopftunier 2018
auf dem Foto von links: Alexander Rathmer, Bernd Mesken, Bernhard Hinske Tenbrink (Sieger des Tuniers), Werner Robert, Bernhard Steverding, Klaus Robert Koppert

Rückblick auf die Generalversammlung 2017

Zur diesjährigen Generalversammlung des Schützenverein St. Laurentius Estern 1710 e.V. konnte der erste Vorsitzende Bernd Mesken über 90 Schützenbrüder, darunter auch den amtierenden König Tobias Rathmer, im Saal der Gaststätte „Zum Breul“ begrüßen.

Nach der Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte wurde der Verstorbenen des Vereins gedacht.

Schriftführer Marcus Suttrup verlas danach das Protokoll der letztjährigen Generalversammlung, wozu es von der Versammlung keine Einwände gab.

Von einem soliden Kassenbestand berichtete dann Kassierer Hermann-Josef Arends. Die Kasse war im Vorfeld von den Kassenprüfern unter die Lupe genommen worden und der Versammlung als einwandfrei geführt bestätigt worden. Die beantragte Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig. Als Kassenprüfer wurden Clemens Bonin und Dieter Liemann für 2018 wiedergewählt.

Generalversammlung 2017

Im Anschluss hieran wurden turnusmäßige Offizierswahlen durchgeführt. Der bisherige Hauptmann der I. Kompanie, Wilhelm Elsing, hatte schon vor längerer Zeit angekündigt, aus persönlichen Gründen nicht wieder kandidieren zu können. Es gab einige neue Bewerber um diesen Posten wobei letztlich Klemens Höing, bisheriger Oberstadjutant, die meisten Stimmen auf sich vereinen konnte und neuer Hauptmann der I. Kompanie ist. Einstimmig wurden der Feldwebel der I. Kompanie, Andreas Liemann, die Offiziere der alten Fahne Frank Robert, Clemens Bonin und Georg Theseling, der Majoradjutant Richard Arends, die Reserveoffiziere Jan Merschformann, Dominik Brügging und Patrick Arends wiedergewählt. Für den frei gewordenen Posten des Oberstsadjutanten erhielt Thorsten Kölker ein einstimmiges Votum der Versammlung. Auch bei den Reserveoffizieren war ein Nachrücker erforderlich. Von den beiden Bewerben erhielt Andre Hericks die Mehrheit der Stimmen. Oberst Karl Herbstmann sprach allen neu- und wiedergewählten Offizieren seine Glückwünsche aus. Einen ganz besonderen Dank richtete er an Wilhelm Elsing, der mit insgesamt 36 Offiziersjahren in unterschiedlichen Dienstgraden einen enormen Dienst und Einsatz im Schützenverein erbracht hat und jetzt leider zum Aufhören gezwungen war. Der Beifall der Anwesenden unterstrich die Feststellungen des Oberst.

In der Vorausschau berichte der Vorsitzende Bernd Mesken vom Schützenfest 2018, was vom 14. bis 16. Juli stattfindet. Neu dabei ist die Tanzband „Nachtschicht“. Beim abschließenden Punkt “Verschiedenes“ gab es noch Terminhinweise wie Seniorenkaffee am 16. Nov. 2017 und Doppelkopftunier am 02. März 2018 jeweils in der Gaststätte Gosling sowie den Stadtlohner Schützentag am 02. Oktober 2018.

Nach rund 90 Minuten konnte Bernd Mesken die Generalversammlung 2017 für beendet erklären.

 

Auf dem Foto von links: 1.Vorsitzender Bernd Mesken, alter Hauptmann Wilhelm Elsing, neuer Hauptmann Klemens Höing, neuer Oberstadjutant Thorsten Kölker, neuer Reserveoffizier Andre Hericks, Major Josef Lewerich und Oberst Karl Herbstmann